Mikrofon Qualität verbessern – Der Ultimative Guide / Tutorial für YouTuber

mikrofon für lets plays lps youtube review test Mikrofon Qualität verbessern

In diesem Artikel geht es darum die Mikrofon Qualität verbessern! Dafür findet ihr hier die besten Tipps und Tricks.

Mikrofon Qualität verbessern – Der Ultimative Guide / Tutorial für YouTube

Raumhall

Was kann man tun um Raumhall zu verhindern? Ganz einfach!
Als erstes – wenn ihr euch schon ein Großmembraner oder vergleichbares kauft, dann schaut euch bitte auch an wie man sowas benutzt. Die Teile sind nicht gebaut, damit ihr an einer Ecke im Raum steht und das Mikrofon in der anderen. Wer einen wirklich angenehmen Klang haben will, sollte mit dem Mund auch mal näher ran. C.a 10cm werden bei den meisten Mikrofonen empfohlen. Dann hängt euch doch mal Bilder auf – von euch, eurer Freundin, dann noch ein großes von Angela Merkel über eurem Bett – die Ergebnisse können sich mit der Zeit sehen lassen.

Zusammengefasst: Bilder, Schränke, Möbel allgemein und Vorhänge vor den Fenstern helfen euch dabei, dass ihr Raumhall langsam raus bekommt. Dazu noch die Entfernung zwischen Mund und Mikrofon verringern und ihr klingt damit auch noch besser!

Popgeräusche

Aber Rabenfeder, jetzt wo ich so nah an meinem Mikro bin, mach ich die ganze Zeit so komische Popgeräusche wenn ich Buchstaben wie P oder T ausspreche?!?!!!11EINSEINSELF
Und jetzt musst du noch einmal Amazon besuchen und den Popschutz nachkaufen! Oder du bist ein schlauer Fuchs und sparst dir das Geld. Ein billiger Popschutz kann dir die Mikroqualität nämlich ziemlich ruinieren.
Wenn ihr auf einen Verzichten wollt, dann platziert das Mikrofon c.a 5-10 CM von eurem Mund entfernt Links [oder Rechts, is scheiß egal] und richtet es genau auf euren Mund. Dann könnt ihr eigentlich schon anfangen zu sprechen, am Mikrofon vorbei, statt genau drauf.

Zusammengefasst: Ein Popfilter sollte schon eine gewisse Qualität haben und keineswegs zu dick sein. Metallpopfilter sind ganz Nett, aber nicht für jeden geeignet. Alternativ einfach nicht direkt ins Mikrofon sprechen und die Pop’s verschwinden.

Rauschen

Also, jetzt wo Popgeräusche und der Raumhall entfernt wurden, merke ich irgendwie, dass meine Aufnahme rauscht!
Willkommen beim Kritischsten Punkt der YouTube Aufnahmen – „Hintergrund“-Rauschen!
Wie kann es entstehen?

  • Billige Mikrofone bringen meist merkbares Eigenrauschen mit.
  • Euer Audiointerface ist defekt bzw. hat eigenrauschen.
  • Ihr benutzt die Onboardsoundkarte und ein Klinkenmikrofon.
  • Eurer Rechner liegt im Aufnahmebereich des Mikrofons.

Wie kann man das verhindern?
Achtet bei den Mikrofonen die ihr kauft auf die Bewertungen, wenn es einen Punkt gibt der bemängelt wird, dann das Eigenrauschen. Dazu gibt es einige Marken, bei denen sowas enorm häufig vorkommt (T-Bone Mikrofone und Behringer Audiointerfaces in den Bereichen unter 100€). Flippt aber bitte nicht aus, wenn 1-2 Leute mal schreiben „EY DAS RAUSCHT VOLL!!“ im Notfall haben die ein halt einfach ein Defektes Produkt und solltet ihr so eins bekommen, macht einfach von der Garantie Gebrauch.
Wenn ihr das Rauschen eurer Lüfter auf den Aufnahmen habt, platziert euer Mikrofon einfach so, dass es mit der Rückseite auf den Rechner zeigt. Wenn die Kapsel zwischen deinem Mund und dem PC liegt, wird euch da eigentlich nichts passieren. Außerdem empfiehlt es sich, den Rechner unter den Tisch zu stellen und nicht drauf, warum auch immer das noch manche Leute machen. Versucht einfach so viel Abstand wie möglich zwischen Mikrofon und Rechner.
Dazu solltet ihr unbedingt euer Fenster schließen! Geräusche von außen landen sehr gerne auf Aufnahmen und dann habt ihr in dramatischen Erzählmomenten noch niedliches Vogelgezwitscher mit drauf.

Zusammengefasst: Fenster schließen, zwischen Mikrofon und Rechner auf jeden Fall so viel Abstand wie möglich erzeugen, Rezensionen lesen.

Nachbearbeitung

Was ist eigentlich mit der Nachbearbeitung?
Knackpunkt Nummer zwei auf YouTube.
Ich nehme hier als Beispiel AudaCity, weil es wahrscheinlich 90% der Leute zum bearbeiten nutzen. Lasst die verdammte Rauschentfernung weg! Wenn ihr nur leises Rauschen im Hintergrund habt, übertönt es die Audiospur des Spiels oder der Musik! Bei zu lautem Rauschen macht die Rauschentfernung viel zu viel eurer Stimme kaputt.
Normalisieren ist eine Funktion die auf Standardeinstellungen immer angenehme Ergebnisse liefert, sollte also eigentlich immer ohne Probleme verwendet werden können.
Aber das wahre Problemkind ist ja der Kompressor. Wenn ihr eine Piepsestimme habt, lasst ihn weg. Tiefe stimmen klingen damit vllt teilweise besser, aber je höher eure Stimme ist, desto grausamer klingt der Kompressor drauf.
Allgemein klingt es ohne große Nachbearbeitung meistens eh besser!

Zusammengefasst: Finger weg von Rauschentfernung, Kompressor nur um Bass weiter hervorzuheben, Normalisieren ist immer „good to go“.

Sonstige Tipps:
-Probiert euch mal mit euren Mikrofonen aus, schaut wie Laut ihr sein dürft ohne, dass es übersteuert oder zu leise klingt.
-Wenn ihr das Gefühl habt eure eigene Stimme klingt scheiße – keine sorge, dass denkt fast jeder über sich selbst.
-Fragen stellen kostet nie etwas, also stellt sie bevor ihr euch unnötig lange ärgert.

Die besten Mikrofone für YouTuber findet ihr in unserem Shop und ein passendes Audiointerface hier.

Vielen Dank an Rabenfeder für diesen Guide! :)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *